大嘴棋牌-首页

<table id="e7hge"><div id="e7hge"><legend id="e7hge"></legend></div></table>

        1. <var id="e7hge"></var>
            1. <sub id="e7hge"><code id="e7hge"></code></sub>

              <sub id="e7hge"><var id="e7hge"><label id="e7hge"></label></var></sub>

              <input id="e7hge"></input>

                  1. <input id="e7hge"></input>
                    1. Saurers Beitrag zum riesigen Sprung für die Menschheit, der Mondlandung

                      Vor fünfzig Jahren verfolgten Menschen auf der ganzen Welt gespannt, wie ein Mensch zum ersten Mal den Mond betrat. Wir haben eine wenig bekannte Verbindung zu diesem Ereignis, das den Beginn eines neuen Kapitels in der Weltraumforschung markierte.

                      Wattwil, 16. Juli 2019

                      Am 20. Juli 1969 betrat Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Zum 50. Jahrestag dieses Ereignisses betrachten wir den kleinen, aber signifikanten Beitrag, den unser Unternehmen dazu geleistet hat. Erm?glicht wurde dies durch die Kompetenz unseres Kunden.

                      Die Partnerschaft von Saurer mit dem innovativen Bekleidungshersteller Lion Brothers mit Sitz in Owings Mills, Maryland, USA, hatte sieben Jahrzehnte Bestand. Bereits 1967 war es das erste Unternehmen, das die National Aeronautics and Space Administration (NASA) mit bestickten Missionsabzeichen belieferte, angefangen mit Apollo 1.

                      Mit der 2S-55 von Saurer, der damals fortschrittlichsten Stickmaschine, produzierten die Lion Brothers das Schulterabzeichen für Apollo 11 – die Mission, bei der zwei Astronauten auf dem Mond landeten.

                      "Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zu dieser wegweisenden Mission geleistet zu haben. H?chste Qualit?t ist seit je ein Erkennungsmerkmal der Produkte unserer Kunden", sagt Efthimios Katsidis, General Manager bei Saurer Embroidery.

                      Damals wurden zur Programmierung von Stickmaschinen Lochstreifen verwendet. Zun?chst wurde ein Bild erstellt, das sechsmal so gross war wie das eigentliche Dessin: die sogenannte Vergr?sserung. Die Stanzmaschine übertrug dann die X- und Y-Koordinaten in Form von gestanzten L?chern auf das Papierband. Im Fall der Apollo-11-Missionsabzeichen sah der Regierungsvertrag mit Lion Brothers vor, dass alle Karton und Lochstreifen nach Abschluss der Produktion vernichtet werden mussten. Das bedeutet, dass es sich bei allen sp?ter hergestellten Abzeichen um Kopien handelt.

                      "Da sich Wissenschaft und Technologie st?ndig weiterentwickeln, sind wir sehr daran interessiert, dass unsere Kunden Grenzen ausloten und dank unserer Maschinen Auftraggeber in neuen Branchen erreichen und diesen noch nie dagewesene M?glichkeiten er?ffnen", sagt Efthimios Katsidis. "Wer weiss, vielleicht werden Stickereien oder technische Textilien, die auf Saurer Maschinen hergestellt werden, bei der ersten bemannten Mission zum Mars eine Rolle spielen."

                      Media Relations

                      Simona Gambini
                      Leiterin Konzernkommunikation
                      T +41 79 425 37 32
                      media@www.hnjldz.com
                      www.www.hnjldz.com

                      大嘴棋牌-首页|www.hnjldz.com 28棋牌官网| 0304棋牌APP| 富豪三张牌| 360棋牌官方下载| 167棋牌游戏